Taekwondo: 3 mal Gold für Ender Kämpfer auf internationaler Ebene
Logo SportProGesundheit

Bei den 3. Grevenmacher Mosel Open in Luxemburg räumten die Herdecker Vollkontaktkämpfer so richtg ab und bestätigten damit ihre Ehrung von der Weihnachtsfeier über die sportlichen Erfolge im laufenden Jahr.

Nico Reinhardt stellte sich bei seinem zweiten Turniereinsatz direkt der Herausforderung des Gewichtsklassenwechsels. Aus Gegnermangel in seiner Klasse, wurde er zwei Klassen höher eingestuft, wodurch er sich aber nicht aus der Ruhe bringen ließ. In der Klasse Jugend B (12 - 14 Jahre) + 65 kg galt es für ihn zwei Kämpfe bis zum Pokal für sich zu sichern. Besonders im Finalkampf überzeugte er mit grandioser Leistung, überlag dem Gegner deutlich und holte sich den goldenen Pokal.

Bennet Kley und Elias Möller waren, wie immer "leider" als Konkurrenten in der gleichen Klasse, der Jugend D (7 - 8 Jahre), -29 kg, am Start. Elias verliert leider sehr knapp mit 20:24 Punkten das Halbfinale und nimmt Bronze mit nach Hause. Bennet konnte die direkten Anweisungen von Coach Max für sein Alter perfekt umsetzen und lieferte einen starken Finalkampf. Somit endlich das lang ersehnte Gold auch für ihn.

Max Merfeld zeigte, dass er nicht nur ein Trainer mit Herzblut ist, sondern auch nach jahrelanger Turnierpause auch noch der Ehrgeiz zum "selber starten" hat. In der offenen Klasse der Senioren ab 80 kg wollte er es mal wieder wissen. In der ersten Runde unterlag er noch seinem Gegner, konnte dann aber dank wertvoller Tipps seinen Coaches und Vaters Lutz seinen Gegner doch noch beherrschen und besiegen. Ebenfalls Gold für Max.