Badminton: TuS Ende verteidigt ersten Tabellenplatz
Logo SportProGesundheit

Quelle: Westfälische Rundschau Wetter

„Jetzt kann Weihnachten kommen“, sagt der Badminton-Abteilungsleiter Christoph Marschall des TuS Ende. Gemeinsam konnte die Mannschaft mit dem souveränen 8:0-Sieg gegen TuRa Rüdinghausen den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga verteidigen. Mannschaftskapitän Florian Hoffmann konnte wieder einmal mit seiner Aufstellung punkten. Als Eröffnungsspiel wurden beide Herrendoppel sowie das Damendoppel ausgespielt. Das erste Doppel vom TuS Ende konnten König und Kornowski in zwei Sätzen 21:18; 21:6 gewinnen.

Auch das zweite Doppel wurde mit 21:15; 21:18 von Hoffmann und Marschall gewonnen. „Die Damen Vanessa Kornetzki und Saskia Pramor haben ihr Spiel äußerst spannend gestaltet und haben dann im dritten Satz die Gegenspielerinnen der TuRa nicht mehr angreifen lassen“, sagt Marschall. In drei Sätzen konnten die beiden Frauen das Spiel für sich entscheiden. Auch die Herreneinzel hat der TuS gewonnen. Souverän siegten Kornowski im ersten, und König im zweiten Einzel. Simon Kiddel konnte sich nach anfänglichen Problemen gut auf seinen Gegner einstellen und hat dann das Spiel für den TuS entschieden. Larissa Heinrici überzeugte in ihrer Partie ebenfalls. Das Mixed wurde dann von Hoffmann und Heinrici gespielt. Auch hier konnte der TuS sich den Sieg sichern.

Dank für Unterstützung

„Wir freuen uns sehr auf das neue Jahr und dürfen schon direkt am 18. Januar den Tabellenzweiten, Wattenscheider BC, bei uns am Berge begrüßen“, sagte Martin Steinhage. „Außerdem möchten wir uns bei allen Gästen für die Unterstützung am bedanken. Im Namen der gesamten Abteilung Badminton wünschen wir allen Leserinnen und Lesern, sowie allen Unterstützern eine besinnliche Zeit. Vielen Dank“, sagt Marschall.