Zum Hauptinhalt springen

Presseartikel

Badminton: Die Siegesserie des TuS Ende reißt nicht ab

Erstellt von Christoph Marschall | |   Badminton

Die Siegesserie der Kreisklassespieler aus Ende reißt nicht ab. Zuhause in der Dreifachhalle empfing die Mannschaft um Florian Hoffmann das gegnerische Team aus Rüdinghausen.

TuRa aus Witten konnte Verletzungsbedingt nicht wie gewohnt auflaufen. Hochmotiviert wollten die zweiten der Tabelle es dem Team aus Ende so schwer wie möglich machen und den Sieg mit nach Witten nehmen.

Spannende Doppel

Als erstes wurden die Doppel ausgetragen. Florian Hoffmann und Simon Kiddle konnten ihre Gegenspieler in Schach halten, ihre Strategie verfolgen und gewannen somit ihre Partie in zwei klaren Sätzen.

Christoph Marschall und Julian Hansen sind im zweiten Doppel der Herren gesetzt. Das Duo konnte ebenfalls in zwei Sätzen die Partei für die Gastgeber aus Herdecke entscheiden.

Kim Dirkschneider und Daniela Sniezyk standen heute das erste mal gemeinsam auf dem Feld. In einem spannenden ersten Satz mussten sich die beiden erst finden, konnten den ersten Satz aber dann 21:19 gewinnen. Den zweiten Satz konnten die Damen dann deutlicher für sich entscheiden. Die Strategie ging auf und sie wurden mit einem hervorragenden 21:8 belohnt.

Kämpferische Einzel

Spannend wurde es nochmal bei den Einzeln der Herren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem Rückstand von mehr als 5 Punkten hat sich der Ender Capitän wieder zurück gekämpft und konnte den ersten Satz mit einem 21:16 abschließen. Der zweite Satz viel dann recht deutlich für Hoffmann aus. 21:2 hieß es am Ende für den Leader der zweiten Mannschaft.

Das zweite Einzel der Herren lief am heutigen Spieltag nicht ganz so gut. Julian Hansen hat erbittert gekämpft, musste sich zum Schluß dann doch geschlagen gegeben. (22:20; 22:24; 12:21) Kiddle wollte heute unbedingt sein Einzel gewinnen und hatte es mit einem sehr ehrgeizigen Gegner zu tun. Zum Schluß zeigte Kiddle die besseren Nerven und beendete den Badmintonkrimi in zwei Sätzen (21:19; 22:20).

Dirkschneider trat für den TuS im Einzel der Damen an. Nach einem guten Spiel musste sich die Einzeldame aber leider in zwei Sätzen geschlagen geben.

Gemischtes Doppel

Am Ende spielten noch Sniezyk und Marschall im gemischten Doppel. Den ersten Satz konnten die beiden recht klar mit einem 21:8 für das Team aus Herdecke entscheiden. Im zweiten sah es dann anders aus und die Wittener traten zur Aufholjagd an. Das Mixedteam lies sich aber nicht aus der Ruhe bringen und beendete den Satz mit einem 21:18.

Tabellenspitze verteidigt

Nach erfolgreicher Verteidigung des ersten Tabellenplatzes mit einem 6:2 gegen einen ebenbürtigen Tabellenzweiten aus Witten, haben am Ende des Spieltages beide Teams gemeinsam den Spieltag ausklingen lassen. Jetzt geht das Team um Florian Hofmann in eine kleine Pause und meldet sich am 11.12.21 mit einem Heimspiel zurück.

TuS Ende 1 will ebenfalls den ersten Platz verteidigen

Die Spieler um Mannschaftsführer Kornowski vom TuS Ende 1 wollen am Dienstag in Wetter Wengern in ersten Tabellenplatz verteidigen.

Zurück