Taekwondo: 7 Sportler in insgesamt 14 Disziplinen für den Landeskader 2018 nominiert
Logo SportProGesundheit

Erfolgreicher konnte das Jahr für die Taekwondo-Abteilung des TuS Ende kaum laufen. Zu den vier Sportlerinnen und Sportlern, die schon teilweise seit Jahren Mitglieder des Landeskaders Technik (Poomsae) von Nordrhein-Westfalen sind, beendet der TuS Ende das Jahr 2017 mit drei weiteren Nominierungen. In insgesamt 14 Disziplinen - den Einzel-, Paar- und Teamwettbewerben - möchte die Nordrhein-Westfälische Taekwondo-Union mit sieben Ender Sportlerinnen und Sportlern im Wettbewerb gegen die anderen Landesverbände im nächsten Jahr antreten. Sieben Mitglieder eines Vereins nominiert in den unterschiedlichsten Altersklassen ist eine absolute Ausnahme.

Die einzelnen Nominierungen von jung nach "alt":

  • Jasmin Flotow, 9 Jahre alt, ist zum ersten Mal nominiert und führt die Landesrangliste 2017 im Einzel ihrer Altersklasse, 8-11 Jahre, mit deutlichem Abstand an. Ihre größten Erfolge im Jahr 2017:
    • Landesmeisterschaft: Platz 1
    • 1. Bundesranglistenturnier in Hameln: Platz 2
    • 2. Bundesranglistenturnier in Berlin: Platz 2
    • Deutsche Meisterschaft: Platz 3
  • Emilie Grzechca, 13 Jahre alt, ist ebenfalls zum ersten Mal nominiert und das direkt in zwei Disziplinen. Im Einzel und im Paarlauf, Altersklasse 12-14 Jahre. In der Rangliste der Paare landet sie direkt auf Platz 4 in diesem Jahr. Ihre größten Erfolge im Jahr 2017:
    • Landesmeisterschaft: Einzel Platz 6
    • Deutsche Meisterschaft: Einzel Platz 10, Paar Platz 7
  • Mia Merfeld, 14 Jahre alt, ist nominiert im Einzel-, Paar- und Team. Im Team durch den Wechsel in die neue Altersklasse (15-17 Jahre) wieder mit Vereinskollegin Emily Nitsche vereint. Die Rangliste der Klasse 12-14 Jahre beendet sie in diesem Jahr mit Platz 1 im Paar und im Einzel mit Platz 2. Ihre größten Erfolge im Jahr 2017:
    • Europa Meisterschaft auf Rhodos: Vizeeuropameisterin im Team und Platz 9 im Einzel
    • 1. Bundesranglistenturnier Hameln: Paar Platz 2, Einzel Platz 5
    • 2. Bundesranglistenturnier Berlin: Paar Platz 3, Einzel Platz 8
    • Deutsche Meisterschaft: Paar Platz 3, Einzel Platz 6
  • Emily Nitsche, 15 Jahre alt, nominiert für Einzel und Team, führt derzeit die Rangliste der 15 bis 17-jährigen in beiden Disziplinen an. Ihre größten Erfolge im Jahr 2017:
    • Landesmeisterschaft: Einzel Platz 2, Team Platz 1
    • 2. Bundesranglistenturnier Berlin: Team Platz 3
    • Deutsche Meisterschaft: Team Platz 5, Einzel Platz 7
  • Anna-Lotta Merfeld, 20 Jahre alt, bisher immer übersehen und endlich verdient nominiert im Einzel der Damen von 18 bis 30 Jahren, reiht sich im Einzel auf Platz 4 in der aktuellen Landesrangliste ein. Ihre größten Erfolge im Jahr 2017:
    • 1. Bundesranglistenturnier Hameln: Team Platz 4
    • 2. Bundesranglistenturnier Berlin: Einzel Platz 11
    • Deutsche Meisterschaft: Team Platz 5
  • Robin Schlickmann, 25 Jahre alt, seit mittlerweile 13 Jahren Mitglied des Landeskaders, ist nominiert für Einzel, Paar und Team der Klasse 18 bis 30 Jahre. Aktuelle Landesrangliste: Platz 1 im Team, Platz 2 jeweils im Paar und Einzel. Seine größten Erfolge im Jahr 2017:
    • Landesmeisterschaft: Team Platz 1, Paar Platz 2, Einzel Platz 3
    • 2. Bundesranglistenturnier Berlin: Team Platz 2
    • Deutsche Meisterschaft: Team Platz 1, Einzel Platz 5
  • Klaus Kremer, 61 Jahre alt, Platz 1 in der Landesrangliste der 61 bis 65-jährigen Herren. Zum ersten Mal nominiert. Seine größten Erfolge im Jahr 2017: Landesmeisterschaft:
    • Platz 1 Belgian Open: Platz 3
    • 1. Bundesranglistenturnier Hameln: Platz 1
    • Austria Open Wien: Platz 2
    • 2. Bundesranglistenturnier Berlin: Platz 2