Jugendspieler Moritz Tiller punktet stark bei den Dortmunder Schachtagen
Logo SportProGesundheit

Der 13-jährige Moritz Tiller vom TuS Ende gab bei seiner erstmaligen Teilnahme am C-Open der auf allen Spielniveaus überregional besetzten 45. Dortmunder Schachtage eine überzeugende Vorstellung. Unter 60 zumeist erwachsenen Teilnehmern errang er nach 9 Runden mit 5,5 Punkten einen hervorragenden 9. Platz. Mit seinem deutlich über der 50%-Marke liegenden Score (4 Siege, 2 Verluste, 3 Remis) gelang Moritz Tiller auch ein enormer Sprung in der Ratingliste um 196 DWZ-Punkte auf jetzt 1341. Während des gesamten neuntägigen Turniers beeindruckte er durch seine kämpferische, auf Nachhaltigkeit angelegte Spielweise.

Im gleichzeitig durchgeführten B-Open mit 123 Teilnehmern gelangen den Endern Matthias Boeck mit 4 Punkten sowie Wolfgang Deinert mit 3,5 Punkten gute Mittelplätze. Sieger in der hochkarätig besetzten Großmeistergruppe wurde überraschend der Pole Wojtaszek vor dem russischen Nachwuchsstar Fedoseev, dem Franzosen Vachier-Lagrave (Platz 8 der Weltrangliste) und Exweltmeister Kramnik (Russland) sowie vier weiteren Top-Großmeistern.